Volants....

Das Haus ist voll...

das Haus ist voll....

Der Keller auch!

Jede Schublade, jedes Fach, einfach jeder Platz ist gefüllt!

 

Ich gehe einkaufen und muss zu Hause überleben wie ich die lebensmittel am besten im Kühlschrank stapeln kann damit alles rein passt. Ich sortiere fast jeden montag meinen Kleiderschrank aus und habe mir vor einiger zeit vorgenommen für jedes paar Schuhe, die ich kaufe ein anderes paar wegzugeben.

 

Die Kinder wissen teilweise nichtmal was sie besitzen und wir verbringen stunden damit gewisse Gegenstände und Spielzeuge zu suchen.... 

 

Wie viel zeit wir generell investieren um Sachen zu suchen!! Wo ist eigentlich die kleine Backform, die graue Hose, der kleine grüne holzhubschrauber?

 

Läuft hier vielleicht irgendwas gehörig schief?

Während wir in unseren eigenen Kram unter bzw verloren gehen und selbst nicht wissen wohin mit unseren Sachen, gibt es Leute die keinen Platz zum Schlafen haben. Nicht wissen, was sie heute ihren Kindern geben sollen und wir kaufen zum 374 der 3-er Pack Paprika und schmeißen die grüne nach einer Woche in den müll!

 

WAS STIMMT DENN DA NICHT??

Ein Thema dass mich momentan sehr beschäftigt... und ich finde es total schwierig damit richtig umzugehen. Denn eigentlich geht es mir ja total gut. und ich möchte auch gar nicht in einer kleinen Wohnung mit möglichst wenig Sachen leben. dennoch fühle ich mich manchmal regelrecht erdrückt von meinem ganzen Gepäck, welches ich mein ganzes Leben mit mir rumschleppe. Wie gut dass ich bisher nur einmal umgezogen bin *lach*.

 

Ich möchte heute einfach mal darauf aufmerksam machen, dass man vielleicht bewusster mit seinen Sachen umgehen sollte. Und wenn man wie ich, vielleicht gern shoppen geht oder einfach viele Anziehsachen, Taschen und Schuhe hat und auch nicht auf diese Einkäufe verzichten möchte, so wäre es doch trotzdem möglich andere Dinge dafür auszusortieren und diese zu verkaufen oder zu verschenken. Denn eine Hose, die man seit 2 Jahren im Schrank hat BRAUCH MAN NICHT MEHR. Andere würden sie liebend gerne abkaufen! 

 

Ich meine wir müssen gar nicht alle Spenden ohne Ende und Kistenweise Sachen verschenken (auch wenn das natürlich total schön wäre). Aber muss eine teure Handtasche, ein teurer Kinderwagen denn im Keller rumstehen und sich selbst überlassen sein? Gibt es nicht vielleicht Menschen, die genau DIESE Sachen sehr gerne hätten und frph wären sie nicht für den neupreis kaufen zu müssen??

 

Ihr merkt worauf ich hinaus möchte, oder?

Ich für mich lerne langsam abzugeben :) loszulassen und immer mal wieder Etappenweise mich an einen bereich im haus zu machen und mir die Frage zu stellen . "Brauchst du das wirklich?"


Es ist gar nicht so schwer und außerdem fühle ich mich viel leichter ohen diesen ganzen Balast. Ich mag das Gefühl, nach dem Ausmisten auf den bereich zu schauen und zu sehen, was ich geschafft habe. und gleichzeitig ein gutes Gefühl zu haben, dass andere sich sehr über diese Sachen freuen :)

 

ich bin kein extrem umweltbewusster Mensch! 

Ich benutze Plastik, fahre Auto und mache auch sonst viele Sachen, auf die man lieber verzichten sollte. 

 

Aber ich denke wenn jeder von uns etwas nachhaltiger mit seinen sachen umgehen würde und wir von dem trip runter kommen würde einfach ALLES neu kaufen zu müssen und danach zu entsorgen, als sei es nichts mehr wert, wäre die Welt vielleicht ein kleines stückchen besser....

 

denkt mal drüber nach :)

**********************************************************

SHIRT:

Schnitt HERBSTLIEBE (coming soon)

Stoff Jersey von Alles-fuer-selbermacher

Kommentar schreiben

Kommentare: 0