für alle Frauen.... 1 Advent

Warum Frauen eben so sind...

Warum fühlen sich Frauen eigentlich so schnell unter Druck gesetzt?

 

Seitdem wir zurückdenken können ist es doch so, dass wir Frauen bestimmten Ansnprüchen genügen müssen, bzw gewissen Anforderungen gerecht werden sollten. 

Natürlich hat sich dieses gesamte Weltbild extrem geändert in den letzten 100 Jahren.

Dennoch bin ich der Überzeugung, dass tief in unseren Wurzeln und vielleicht auch unseren Genen, diese Angst "nicht genug zu sein" verankert ist.

 

Wir Frauen denken oft viel zu viel nach. 

Nehmen uns zu viel vor...wollen jedem gerecht werden und möglichst gut in allem sein. Ich will nicht sagen, dass Männer hier "einfacher gestrickt" wären, aber JA.... ich denke in diesem Bereich haben sie einen klaren Vorteil. 

(wobei wir hier natürlich nicht alle Männer oder Frauen über einen kamm scheren können)

 

Männer denken oft gar nicht erst um die 345te Ecke....

sie sehen Sachen oft einfacher und laufen so gar nicht in die Gefahr, den ein oder anderen Gewissenskonflikt oder Selbstzweifel zu bekämpfen. Sie nehmen Sachen oft einfach hin, ohne die Schuld an sich selbst zu suchen - ob das jetzt ein Vor- oder Nachteil ist, lasse ich mal so stehen.

 

Dennoch merke ich immer wieder den Drang in mir, möglichst perfekt zu sein! Läuft etwas nicht perfekt, suche ich direkt die Fehler (bei wem auch immer) und denke über Lösungsansätze nach. Ich nehme Situationen nicht einfach hin! Ich zweifle an mir, wenn ich etwas nicht gut hinbekommen habe....und sei es nur ein Essen, das nicht so schmeckt wie gewollt. 

Ein Mann würde vielleicht denken "Naja...ist halt so. bekomm ich nächstes mal besser hin". Eine Frau nimmt sich dieses "Versagen" direkt viel persönlicher! Auch wenn sie das gar nicht will....

 

Frauen Zweifeln einfach ständig und viel und so ist das Leben oft gar nicht so leicht und bringt uns um viel Spaß, den wir eigentlich mehr als verdient hätten!! Denn schließlich leisten wir so einiges! und das wissen auch unsere Familien und Männer. Trotzdem stehen wir uns in regelmäßigen Abständen selbst im Weg und Ärgern uns über uns selbst oder auch über andere, wobei es viel sinnvoller wäre mit dem abgeschlossenen, wirklich abzuschließen und den Moment mehr zu genießen...

 

stattdessen sind wir wahre Meister darin, Situationen komplett auseinander zu nehmen, viel zu interpretieren und zu reflektieren. Bis ins kleinste Detail die Fehler zu suchen und uns an Schuldzuweißung zu üben.... ist es nicht so ?


Das schlimmste daran ist aber wohl, dass wir auch von anderen Erwarten so zu denken und uns oft das Verständniss fehlt, wie ein anderer mensch, sowas denn nicht so sehen könnte. Warum es nicht bemerkt, etwas so gemacht zu haben. Erkennt ihr euch vielleicht wieder? Wir erwarten teilweise einfach extrem viel von unserem gegenüber. Das liegt unter anderem daran, dass wir bereit sidn mindestens genausoviel zu geben. Aber diese Hingabe und selbstkorrektur ist einfach nicht jedem Möglich.... vielleicht ist es ein Privileg der Frau solche Sachen zu erkennen und zu ändern ;) nicht jeder kann das! Das macht uns besonders... denn was wäre die Welt bloß ohne uns? ;)

 

Vielleicht sollten wir uns da wirklich ein Stück von der Männerwelt abschneiden. Nicht, dass es gut wäre über alles schnell hinweg zu schauen oder weniger sensibel zu sein - DAS MACHT UNS JA AUS!!! - Dennoch sind es doch im Entdefekt WIR, die dabei auf der Strecke bleiben und das Glück nicht genießen können, weil sie vielleicht etwas sehen, was eigentlich gar nicht so ist....

 

mit diesem gedanken, vielleicht ab und an, etwas entspannter zu sein und nicht zu viel in Situationen hineinzuinterpretieren, schließe ich diesen Post heute.

Legt nicht jedes Wort auf die Goldwaage und versucht toleranter zu euch selbst zu sein!

 

Denn kein Mensch ist Perfekt! <3 

bis auf uns Frauen ;) 

Kleid aus Jersey nach dem eBook KLEIDERLIEBE

Kommentar schreiben

Kommentare: 0