ABOUT LIFE - Texten

Die krampfhafte Suche nach vernünftigen Texten und gutem Content!!

 

Heute vormittag habe ich es mal wieder festgestellt... 

Ich sitze vor dem PC oder vor dem Handy und versuche mir krampfhaft guten Content aus meinen Fingern zu saugen. Der Kopf ist leer, keine Ideen vorhanden. Eigentlich ist mir auch gar nicht nach schreiben....

Aber dennoch verspüre ich eine Verpflichtung euch guten Content zu bieten und etwas zu posten. Aber wie soll man einen interessanten Post verfassen, der euch anspricht und nicht langweilt, der euch vielleicht sogar fesselt und euch auf eine Reise mitnimmt, wenn man überhaupt gar keinen Anhaltspunkt hat über was man eigentlich schreiben soll? 

Ist es richtig sich dann wie gebannt vor dem Bildschirm zu setzen und sich den Kopf zu zerbrechen was man eigentlich schreiben soll?

Oder kommen so Texte er spontan?

Aus dem Leben heraus und situationsbedingt?

Habe ich vielleicht die Fähigkeit verloren solche Texte zu schreiben?

Fehlt mir vielleicht die Leichtigkeit, die ich früher mal hatte?

 

Dass ich mich einfach an den Laptop gesetzt habe und ganz unbeschwert geschrieben habe... Ich muss zugeben dass heute schon viele Sachen einfach durchdachter ablaufen. Ich schreibe nicht mehr einfach so, sondern versuche die Texte möglichst gut zu gestalten. Dann muss ich zugeben, dass ich auch immer ein Problem damit habe den Text mit den Bildern zu verknüpfen. Dann habe ich vielleicht (wie heute) einen Text, und die Bilder haben rein gar nichts mit dem Text zu tun. Wie löst man sowas? Oder muss man sowas überhaupt lösen?

 

Ihr merkt, dieser Post hat Potenzial auf Überlänge!!!

Wahrscheinlich könnte ich noch stundenlang schreiben...

Aber im Endeffekt geht es ja hier um gar nichts und ich habe gar nichts zu sagen. 

Am intelligentesten wäre es wahrscheinlich den gesamten Text jetzt wieder zu löschen und heute eben nichts zu posten... Aber da ich glaube, dass es vielleicht anderen genauso geht, werde ich ihn jetzt einfach absenden. 

Und wenn ich ganz ehrlich bin, bin das auch einfach ICH. 

Zwar habe ich ein Ziel vor Augen und kann auch sehr fokussiert und strukturiert arbeiten, aber manchmal bin ich eben auch "nicht Fleisch, nicht Fisch". (oder wie heißt das noch mal?)

 

Also...

Das ICH - nicht Fleisch nicht Fisch - ,

verabschiedet sich jetzt einfach und wünscht euch einen wundervollen Tag

und lässt euch dazu ein paar wundervolle Bilder da <3 

Bleit euch treu und bleibt frei....

 

WERBUNG:

Schnittmuster "kleiderliebe"

stoff von Alles-fuer-selbermacher

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0