Kooperationen (Werbung)

Kooperationen - was ist das und worauf kommt es an?

 

 

 

Kooperationen, sind nichts anderes als Zusammenarbeiten zwischen zwei Parteien. Kleines Beispiel? 

Anna hat ein Buchladen.

Pia liest gerne und hat viele Follower auf Facebook. 

Anna hat keine Ahnung von Social-Media und auch keine Lust sich damit zu befassen. Sie schenkt Pia zwei Bücher , diese postet im Gegenzug ein paar Bilder und nette Worte auf ihrer Seite. 

Pia hat zwei neue Bücher, Anne hat ordentlich Werbung. 

That's it 🙏

 

Ihr seht schon, beide Seiten profitieren von einer Kooperation! 

Das schöne daran ist, dass sich ganz wundervolle Zusammenarbeiten entwickeln können, bei denen nicht mehr die gegenseitige Werbung oder das profitieren daraus im Vordergrund steht, sondern es sich teils sogar Freundschaften entwickeln können und man einfach super gerne und mit ganz viel Herz zusammenarbeitet.

 

Natürlich gibt es auch sogenannte schwarze Schafe bei Kooperationen. 

Leute oder Unternehmen, die einfach ihr eigenes Unternehmen pushen möchten und im Gegenzug nicht wirklich bereit sind etwas für euch zu tun. Hier kommt es in erster Linie auf ein gutes Bauchgefühl an denke ich. 

Wenn mir eine Kooperation angeboten wird oder ich Lust auf eine Kooperation mit jemandem habe, schreibe ich die Leute einfach an. 

Oft merkt man schon nach wenigen Minuten ob die Chemie stimmt oder ob es hier rein geschäftlich und kalt zur Sachen geht. 

Mir ist es immer ganz wichtig, das es menschlich gut zusammenpasst.

Denn nur dann entstehen auch wirklich ganz tolle Kooperation, die nicht einfach nur Werbung sind <3.

 

Wenn ihr also mal Lust auf eine Zusammenarbeit habt, schreibt die Person oder das Unternehmen ruhig an. Seid mutig!! mehr als "nein" sagen können sie nicht. 

Achtet auf euer Bauchgefühl und stellt nicht nur euer eigenes Nutzen in den Vordergrund. Kooperation sind etwas ganz wundervolles und bringen Leute näher zusammen ❤ das sollte man nie vergessen. Es geht nicht nur darum gegenseitig Werbung zu machen sondern es kann viel mehr daraus werden.  🍀

 

**********************************************

 

Mein heutiger Beitrag ist ein perfektes Beispiel für eine wundervolle Kooperationen.

 

Rebecca reck , eine unheimlich talentierte neue Designerin, ist mir erstmalig im letzten Jahr im WWW über den Weg gelaufen. Ihr Unternehmen ist recht klein und viele kennen sie überhaupt nicht... aber spätestens wenn man einmal durch ihre Facebook-Seite gescrollt hat, sind zumindest Nähfreunde direkt infiziert von ihrem tollen Stoffen. 

Glaubt mir, vorbeischauen lohnt sich!!! 

Was man bei ihr sieht ist echt einzigartig und habe ich so in dieser Form noch nicht anderswo gesehen.

 

Rebecca hat mir diesen wundervollen Jerseystoff zu Verfügung gestellt, im Gegenzug möchte ich ihr ganz viele neue ❤ schenken und hoffe dass euch ihr Stil genauso gut gefällt wie mir.

 

Und hinter diesem Post steht nicht nur eine Kooperation, sondern gleich zwei.

Sind euch die Bilder aufgefallen?

 

Der eine oder andere hatte schon mitbekommen. Ich habe das Glück eine ganz wundervolle, junge Fotografen direkt im Nachbarort gefunden zu haben. Julia Löhning Fotografie ist eigentlich im Bereich Hochzeits und Babyfotografie zu Hause. Aber wie ihr seht , ist sie wahrscheinlich auch zu vielen anderen Schandtaten bereit 😉😅.

Julias Bilder sind immer unheimlich natürlich, nie gestellt und drapiert, spielen mit Licht und Wärme und schaffen es, eine unglaublich schöne Stimmung widerzuspiegeln. Wer also in Rheine und Umgebung wohnt, sollte sich diesen Namen unbedingt behalten.

 

Übrigens sieht Julia aus und meine Zusammenarbeit so aus, dass ich ihr ein Kleid genäht habe und sie im Gegenzug für mich ein paar tolle Fotos geschossen hat. 🤗😉

 

 

 

**************************************************************************

Kleid:

 

Schnittmuster : BOHOLIEBE - Jojolino (ohne Gummi in der taille)

Stoff: Diamond Kilim von Rebecca reck

 

Facebookgruppe Rebecca:

https://www.facebook.com/groups/rebeccareckart/

 

Fotos:

https://www.facebook.com/julialoehningfotografie/

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0