Neu, neu, neu.... wollen wir das?

"Ich bin alt, aber bitte gib mir eine Chance!"

Neu, neu, neu.....

Probenähen, probenähen, probenähen, neuer Schnitt, neuer Designer und so weiter und so fort!

 

Wenn ich sehe, in welchem Tempo mittlerweile Schnittmuster auf dem Markt gehauen werden wird mir manchmal ganz schlecht. Und auch ich muss zugeben, dass ich mich diesen Druck oft ergebe und meine am laufenden Band neue Schnitte erstellen zu müssen und möglichst 20 schnittmuster im Jahr herauszubringen.

 

 

Aber macht das wirklich Sinn?

Ist es das was wir möchten?

Und bleibt dabei nicht die Kreativität und vor allem die Qualität der eBooks auf der Strecke?

 

 

 

 

Ein entspanntes, qualitativ hochwertiges arbeiten ist zumindest bei mir gar nicht möglich, wenn ich alle drei bis vier Wochen ein neues Schnittmuster auf den Markt bringen würde. Dazu fehlen mir einfach die Angestellten.

Aber selbst wenn ich diese Möglichkeit hätte, möchte ich das überhaupt?

Der Markt ist vollkommen übersättigt und überall schießen neue Designer aus dem Boden. Frischer Wind ist super! versteht mich nicht falsch... Und ich bin auch nicht sauer über eine steigende kookkurrenz :) 

Ich möchte mich nur nicht dem Druck ergeben und nur noch über Masse, und vor allem über möglichst viele neue E-Books meine schwarzen Zahlen schreiben.

 

Ich möchte frei arbeiten!!! 

Und auch nur die Schnittmuster rausbringen, von denen ich überzeugt bin und mit denen mein herz aufgeht <3

Dazu kommt, dass ich es total traurig finde das alte Schnittmuster so schnell in Vergessenheit geraten!!! Aber ganz ehrlich, kein Wunder bei dem Tempo. Oft wundern sich Leute, wenn sie mal auf meinem Blog bzw der Webseite vorbeischauen welche eBooks es eigentlich schon von Jojolino gibt.

 

 

 

 

 

GENAU DA KAM MIR EINE IDEE!!!

Ich habe mir gedacht, dass wir gemeinsam Monat für Monat ein altes Schnittmuster wieder zum Leben erwecken könnten <3 <3 <3 

Ein gemeinsames, größeres Designnähen und dazu sicherlich auch den ein oder anderen Rabattcode um euch mal wieder einen alten Schnitt vorzustellen. 

Was haltet ihr von der Idee? 

Hättet ihr Lust drauf?

 

 

 

 

 

**************************************************************************

 

Heute mal (ganz passend) etwas ältere Bilder meiner Oversizeliebe aus sweat vom letzten herbst :)

 

(Ausschnitt etwas vergrößert)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Julia (Dienstag, 28 August 2018 10:38)

    Das finde ich eine ganz großartige Idee. Und Dein Gedankenanstoss ist sehr gut. Es gibt zu viel und oft Ähnliches. Aber genau das passiert, wenn man sich diesem Druck hingibt. Deine Einstellung gefällt mir. Lieber etwas weniger, aber dafür mit Herzblut, gut durchdacht und mit Liebe gestaltet. Wir Näherinnen brüsten uns oft mit der Slowfashion, aber bei der Fülle an Schnitten, für die man sich auch noch zum Probenähen meldet, ist man sehr schnell wieder in einem ähnlichen Rad, als würde man Fastfashion kaufen.
    Liebe Grüße,
    Julia